Klartext!

Hat man neben den Basis Kennzahlen weitere Werte wie Orders, die man in einer Kampagne messen kann, so stehen zusätzliche Bewertungskriterien zur Verfügung, die ich heute näher beleuchten will:

Post Click Conversion (PC-CR): Die PC Conversion gibt in Prozent an, wie viele Klicks in einem Kauf / einer Registrierung oder Teilnahme enden. Hierzu wird die Anzahl der erreichten PC Bestellungen / Registrierungen / Teilnahmen durch die Anzahl der Ad Clicks geteilt. Vergleicht man die Conversion unterschiedlicher Platzierungen einer Kampagne oder die Gesamtconversion mehrerer Kampagnen miteinander, so kann man ablesen, welche die erfolgreichsten sind. In dieser Kennziffer spiegeln sich jedoch keine monetären Werte wieder. Habe ich also eine Platzierung, die viermal so viel kostet, wie eine andere Platzierung und eine doppelt so gute Conversion hat, ist schlussendlich die Platzierung mit der geringeren Conversion effizienter.

Post View Conversion (PV-CR): Die Post View Conversion-Rate oder PV Wandlungsquote gibt an, wie viele Sichtkontakte in einem Kauf enden. Hierzu wird die Anzahl der erreichten PV Bestellungen durch die Anzahl der Ad Impressions geteilt. Da vor einer PV Order kein Click stattgefunden hat, macht es keinen Sinn, die PV Orders mit den Ad Clicks ins Verhältnis zu setzen. Die PV ist zumeist eine Prozentzahl, die erst mit der Einblendung einiger Nachkomma-Stellen bewertbar wird, da es sich um sehr kleine Zahlen handelt.

Cost per Order (CPO): Ähnlich wie bei Clickrate und rechnerischem CPC, so verhält es sich auch hier. Die Conversions lassen Vergleich zwischen unterschiedlichen Platzierungen zu. In den Conversion Werten sind jedoch keine monetären Kennzahlen eingerechnet. Diese spiegeln sich jedoch im CPO wider. Der CPO gibt an, wie viel Budget investiert wurde, um einen Verkauf zu generieren. Der CPO kann je nach Ordermessung als PC-CPO, PV-CPO oder Gesamt CPO angegeben werden. Der CPO ist eine  besonders wichtige Kennzahl für das Performance Marketing, da sie die Effizienz einer Kampagne widerspiegelt.

Viel Spaß im Kennzahlendschungel des Online Marketings :)

0 Kommentare zu “Wichtige Kennzahlen des Online Display Marketing – Teil II

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Telefon: 089/ 2050 4700 | E-Mail: info@mediascale.de