Klartext!

Unnützes Wissen kann man in meinen Augen einfach nicht genug haben. Im Mai durften wir schon einiges über „dieses Internet“ erfahren – heute gibt es einen Nachschlag:

  • Europaweit wurden die höchsten Investitionen in Online-Werbung im Jahr 2015 mit 11,83 Milliarden Euro in Großbritannien getätigt. Auf Platz zwei folgt Deutschland mit 5,79 Milliarden Euro.
  • Der Nettoumsatz mit digitaler Display-Werbung in Deutschland betrug im Jahr 2015 1,68 Milliarden Euro.
  • Google-Websites machten im Jahr 2015 weltweit einen Werbeumsatz von 52,36 Milliarden US-Dollar, was etwa rund 49 Milliarden Euro entspricht.
  • Im Jahre 1992 etablierte die US-amerikanische Bibliothekarin Jean Armour Polly den Begriff „im Internet surfen“. Auf die Idee brachte sie wohl das Abbild eines Surfers auf ihrem Mauspad.
  • Den ersten Tweet überhaupt schrieb – Überraschung – Jack Dorsey, der Erfinder von Twitter, am 21. März 2006.
  • Wer kennt noch den Film „Space Jam“ aus dem Jahr 1996? Noch heute wird die Seite im klassischen 90er-Jahre-Design geführt:

  • Laut einer Umfrage zur Nutzung des Internets, gaben als Motiv 90 Prozent an, „um sich zu informieren“, 36 Prozent gaben an, weil sie sich dabei entspannen können.
  • Die erste E-Mail der Welt verschickte Ray Tomlinson im Jahr 1971 an sich selbst, leider kann er sich aber nicht mehr an den Inhalt erinnern.
  • Die erste Spam-Mail folgte nur ein paar Jahre später, ein Computer-Verkäufer namens Gary Thuerk verschickte sie im Jahr 1978.
  • Der gelbe Pfeil im Amazon-Logo weist darauf hin, dass Sie dort alles von A bis Z bekommen.
  • Match.com ist eine der ältesten Dating-Seiten überhaupt, angeblich wurden bereits über 1 Million Babys geboren, deren Eltern sich dort kennengelernt haben. Wie viele gibt’s wohl wegen Tinder?
  • Am 26. Februar 2008 eröffnete das Universitätsklinikum Mainz die erste Ambulanz für Computerspiel- und Internetsucht.
  • Queen Elisabeth schlug Tim Berners-Lee, den Erfinder der Auszeichnungssprache HTML und des WWW, 2004 zum Ritter.
  • Mark Zuckerbergs Facebook-Profil hat die ID „4“ – man kann davon ausgehen, dass er auch die IDs 1-3 innehatte, diese existieren allerdings nicht mehr.
  • Alles Gute! Das Internet ist heute so alt.

Ein Kommentar zu “Unnützes Wissen aus Internet & Media, Teil 2

  1. Jess verfasst am Montag, 28. Mai 2018 - 16:36 Uhr

    OK

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Andreas Danzer

Telefon: 089/ 2050 4700 | E-Mail: info@mediascale.de