Tag Archiv für "Sommerfest"

Zum Abschluss des Geschäftsjahres 17/18 stand auch diesen Sommer wieder das große CICC OFF Event für die Serviceplan-Gruppe an. Am 29.06. ging es los und die ganze Agenturgruppe fuhr traditionsgemäß für eineinhalb Tage ins fantastische Scalaria Event Resort am Wolfgangsee.

Vormittags erreichten alle den Wolfgangsee in Österreich – aber nicht nur unsere Kollegen der deutschen und europäischen Standorte waren anwesend, auch die Teams aus China und den USA wollten das große Serviceplan-Familienfest nicht verpassen. Für mich war es das erste CICC OFF Event und ich war schwer beeindruckt, wie viele Menschen aus aller Herren Länder zusammenkamen, um gemeinsam das erfolgreiche Geschäftsjahr zu feiern. Bevor die Feier startete, begrüßte uns Florian Haller, Chief Executive Officer der Serviceplan-Gruppe, und präsentierte die Ergebnisse des letzten Geschäftsjahres sowie die Ziele und strategischen Entwicklungen des kommenden Jahres.

CEO Florian Haller begrüßt alle Mitarbeiter der Serviceplan Gruppe.

Es folgten weitere Referenten mit interessanten und vielfältigen Vorträgen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Wir bekamen Einblicke in die innovative Arbeit vom Team des Plan.Net Innovation Studios, welches unsere Kunden dabei unterstützt, Ideen für digitale Produkt- und Servicelösungen zu entwickeln und in Form von Prototypen greifbar macht und lernten unsere Kollegen aus Hong Kong und dem neuen Standort New York kennen. Barbara Evans, Geschäftsführerin der Mediaplus, teilte mit uns ihre Erfahrungen zum Thema Kundenführung und wie wichtig eine gute Kommunikation und Vertrauensbasis für eine erfolgreiche Kunden-Agentur-Beziehung ist. Zum Schluss stellte Alexander Schill, Chief Creative Officer der Serviceplan Gruppe, seine aktuellen Lieblings-Cases vor – unter anderem natürlich auch die neun Cannes Lions Gewinner des 65. Cannes Lions International Festival of Creativity. Kernbotschaft der diesjährigen Vorträge war sicherlich der Erfolgsbote „Kreativität“ – ob im Facility Management, im strategischen Einkauf oder in der Kundenberatung. Kreativität ist ein täglicher und entscheidender Bestandteil unserer Arbeit und hat viele verschiedene Facetten.

Bevor wir uns schließlich zum Abendessen trafen, sind wir alle in unsere Zimmer verschwunden, um uns für die Party vorzubereiten. Das diesjährige Motto hieß „Flower Power“ und verwandelte so manchen Agentur-Hipster in einen Hippie der 70er Jahre. Auch hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und man bekam die alte Schlaghose der Eltern, blumige Accessoires und bunte Batik-Shirts zu Gesicht.

Wolfgang Bscheid, Geschäftsführer mediascale (rechts), und Dominik Terruhn, Geschäftsführer der Plan.Net Media, in Hippie-Manier. Quelle: privat

Teil des Abendprogramms war außerdem ein Überraschungs-Special Act: der Auftritt des Pianisten Joja Wendt. Auch die Serviceplan-Band hat ordentlich eingeheizt und so wurde bis spät in die Nacht in der Mystic Underworld des Scalaria Hotels gefeiert. Nach einer langen Partynacht konnte man sich am nächsten Morgen bei einem Frühstück am See stärken, um anschließend wieder den Heimweg anzutreten. Voller positiver Eindrücke blicken wir nun dem neuen, kreativen und bunten Geschäftsjahr 18/19 entgegen.

Der Pianist Joja Wendt rockt die Party. Foto: Benno Klandt

Ach, wo sind sie hin die Jahre, in denen wir unter regnerischen Pavillons eng umschlungen versucht haben, nicht vollkommen durchnässt unsere Wurst zu essen, die Jahre, in denen eine Brücke v.a. noch als Unterstand galt, die Isar so hoch stand, dass wir auf Ausweichlocations zurückgreifen mussten, in denen solch eine große Gruppe wie unsere absoluten Seltenheitscharakter an der Isar hatte und wir uns alle v.a. darüber unterhielten, wie man den folgenden Samstag mit entsprechendem Kater hinter sich bringen wird ….. lang lang ist’s her.

In den letzten Jahren vollzog sich doch ein erheblicher Wandel, dessen Dokumentation mir im Nachgang unseres Festes ein persönliches Anliegen ist:

1. Wetter!

Die Sonne bzw. der Sommer schenkt uns nun schon das vierte Jahr in Folge einen traumhaften Abend, den wir teils barfuß in der Isar, auf jeden Fall aber mit Sonnenbrille und leicht bekleidet bis spät in die Nacht ohne einen einzigen Tropfen Wasser, der vom Himmel fiel, genießen durften. Es gibt wahrlich Schlimmeres, unser Timing professionalisiert sich hier Zunehmens, denn die Prognosen waren (wie immer) noch eine Woche vorher ehr mau, aber Erfahrung zahlt sich eben aus!

2. Location!

Wo noch vor Jahren die Polizei persönlich vorbeikam, um uns zu maßregeln, sei es ob der Größe unseres Grills oder auch nur ob der schieren Anzahl der Teilnehmer kommt heute nur noch ein gelangweilter Sicherheitsdienst vorbei, dessen Engagement sich sichtlich in Grenzen hält. Da ist der größte Aufreger, dass nachts um 23h auf einmal die Metallmülltonne zu brennen beginnt und ebenfalls vollkommen entspannte Feuerwehrleute das Ganze innerhalb von 10 Minuten beenden – einziges Ergebnis: vollkommen verrauchte Klamotten….

3. Themen!

Ach, wo sind die Zeiten, als wir noch über geplatzte Dot.com Blasen und die revolutionäre Zukunft des Onlinemarketings philosophiert haben… da sind die Themen doch andere geworden: Häuslekauf, Kindergartensuche, Windelprobleme und Paninibilder. Tja, so ist das, nicht nur die Firma wird älter….

4. Leute!

Nicht nur, dass inzwischen schon die Gäste aus Hamburg gekommen sind (worüber wir uns sehr gefreut haben), nein, UTB entwickelt sich mehr und mehr zu einer Familienfeier, bei der der Anteil an zukünftigen Mediaplanerinnen und Planern – formerly known as Kinder – aus den eigenen Reihen ein prosperierendes Wachstum der mediascale über Jahrzehnte hinaus sicherstellt. Da braucht man sich keine Sorgen machen, dass in München kein Agenturnachwuchs bereit steht, einzig ein langer Atem ist von Nöten, aber wer will da schon dran zweifeln….

Kurz um, schee war’s wieder, wie jedes Jahr.

Vielen Dank an alle, die da waren, vielen Dank v.a. an Irina und Tobi für die hervorragende Orga, sowie an Andreas für die tatkräftige Unterstützung – mir bleibt nur noch, allen weiterhin einen schönen Sommer zu wünschen – in der Hoffnung, dass er kommt bzw. bleibt und nicht gleich wieder geht!

Und hier noch ein paar Eindrücke für Euch!

Orga_Team_Tobi_Irina_Andreas

Alex_Tobi_Wolfgang

Julian

Overview

Wasserparty

Dämmerungs_Ambiente

So ist das nun mal: wenn mal ein gewisser Standard erreicht ist, wird’s ganz schwer, sich wieder „downzugraden“. Wenn man sich an Alnatura gewöhnt hat, fällt der Gang zum Lidl schwer und seinen geliebten BMW gegen einen Lada Niva einzutauschen ist nun auch nicht jedermanns Sache.

Da stellte sich auch mediascale in diesem Jahr die Frage, ob und wie es wohl nach einem opulenten UTB 2012 und der damit verbundenen „10 Jahre mediascale Feier“ mit unserem alljährlichen Sommerfest weitergeht.

Ehrlich gesagt: ganz einfach – back to normal, zurück zum Flaucher, an die Isar, auf die Steine, zurück zum Grill, zurück zum Tucher Coolkeg, den Grillschwaden von 500 sommerwütigen Münchnern am Grillplatz, zurück zum „Lada“… da ruckelt zwar die ganze Kiste, aber dafür ist das Erlebnis der Fahrt einfach ein ganz Besonderes!

Und doch gab’s dieses Jahr ein paar Neuerungen, die uns in den letzten 11 UTBs verwehrt geblieben sind:

KEIN Regen, kein Tropfen, nicht mal eine Wolke, den ganzen Abend!

Wir haben geschwitzt, uns hinter Büsche in den Schatten verzogen und zeitweise nur noch in der Isar stehend unser Bier konsumieren können, so heiß war’s. Es folgte allgemeine Erleichterung, als die Sonne sich hinter den Isarauen verzogen hat und eine angenehme Kühle eintrat, die den Weg zum Grill wenigstens einigermaßen erträglich werden ließ. Danke liebe Sonne, dieser Sommer hat‘s auch mit UTB gut gemeint, daran kann man sich gewöhnen!

IMG_1738

Nachtisch!

Nun ist unser Sortiment aufgrund der Location traditionell begrenzt und es beschränkt sich klassischerweise auf leicht transportierbare Genüsse (Kartoffelsalat im großen Eimer, Fleisch palettenweise…), doch diesmal möchten wir ein riesiges Dankeschön an cocodibu richten, die uns ein phänomenales Eis spendierten, das trotz tropischer Temperaturen perfekt gereicht wurde und genauso schmeckte!! Da kann doch eine Tradition draus werden, oder? ;-)

Aber ansonsten war es genauso, wie auch in den Jahren zuvor: ein Fest für Kollegen und Freunde, entspannt beisammen sein und den Sommer und ein gutes Jahr begießen.

IMG_1731

Danke an alle, die da waren, schee war’s. Bis nächstes Jahr :)

Sie haben es vielleicht schon mitgekriegt: mediascale feiert diesen Sommer 10-jähriges Jubiläum. Dazu haben wir unsere jährliche Sommerparty aufgepimpt und vergangenen Freitag (3. August) prunkvoll an der Flosslände gefeiert. Leser unseres kleinen Blogs wissen, dass wir uns nur ungern selbst beweihräuchern. Das haben wir diesmal den Gästen unserer Geburtstagsparty überlassen. Was wünschen Sie uns zum Geburtstag? Was ist das Besondere an mediascale? Und ganz wichtig: Was würden Sie ohne mediascale machen? Das Ergebnis lässt uns schmunzeln ;-). Und macht uns doch auch ein kleines bisschen stolz.

Wir versprechen: Es wird nicht dazu kommen, dass unsere Kunden weinen müssen. Wir werden auch in den nächsten zehn Jahren fleißig Kampagnen buchen und die Performance steigern. Auf eine weitere sensationelle Zusammenarbeit mit Ihnen/Euch allen. Und Tobi, das mit der zweiten Kaffemaschine diskutieren wir noch…