Tag Archiv für "plista"

Es war der sonst oftmals dröhnenden Fachpresse nur eine Randmeldung wert, aber irgendwie waren wohl Nutzungszahlen zu Webradio, das Ende der Sponsored Stories bei Facebook oder der Wunsch von Frau Mayer nach mehr Content schmeichelhafter für das redaktionelle Auge als die Übernahme von plista durch WPP/Group M.

Auf den ersten Blick hat sich hier auch nichts Gravierendes geändert, schließlich sind Übernahmen (oder das Ausschlagen von drei Mrd. Dollar) eher ein gewöhnlicher Vorgang. Auf den zweiten Blick wirft dieser Schritt aber durchaus ein paar Fragen auf, die nicht vollkommen unerheblich für die Medienlandschaft sind. Geht es doch darum, dass eine neutrale Werbeplattform (inklusive einer dahinterliegenden Datenerhebung!) im unmittelbaren Einflussbereich eines keineswegs neutralen Marktpartners gerät.

Dieser Vorgang ist so nicht einmalig, denn es gibt bereits ähnliche Fälle. Nehmen wir den Kauf von Adscale durch Ströer Digital. Hier gab es ebenfalls eine Übernahme, welche in der Folge – wenn sie konsequent zu Ende geführt wird – nicht darin münden kann, dass Adscale als hundertprozentig neutraler Marktteilnehmer bestehen bleibt. Ich muss da auch nicht mit dem Finger allzu sehr auf andere zeigen. Schließlich ist mediascale Teil der Serviceplan-Gruppe und somit nicht eigenständig. Unser Bewegungsspielraum in dieser Konstellation ist durchaus opulent, aber definitiv nicht grenzenlos.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier bei LEAD digital.