Tag Archiv für "Page Post"

Mein letzter Blogartikel zu Facebook ist noch gar nicht lange her, und schon ist alles wieder veraltet. Ich bin mir sicher, dass auch die Infos, die ich hier und heute als News schreibe, in wenigen Tagen nicht mehr up to date sind – aber nichts desto weniger sind die aktuellen Änderungen es durchaus wert, einen Blick darauf zu werfen:

1. Handlungen:

Bei den Reports von Like-Ads, Sponsored Stories und Page Post Anzeigen gibt es seit neuestem auch „Handlungen“ als Wert, der ausgewiesen wird. Dieser Wert ist nicht gleichzusetzen mit Fans. Aber die Anzahl, der über die Anzeige generierten Fans, ist ein Teil der Handlungen. Darüber hinaus werden noch folgende Parameter mit in die Handlungen rein gerechnet: Seitenbeitrag Gefällt mir, Geteilte Seitenbeiträge und Kommentare zu Seitenbeiträgen. Die Summe dieser vier Aktionen wird dann als „Handlungen“ ausgewiesen. Ob man diese neue Kennzahl nun wirklich für die Bewertung einer Ad heranziehen möchte, halte ich für fragwürdig. Wobei es sicherlich auf die Zielsetzung der Kampagne ankommt. Wenn mir eine Beschäftigung mit den Inhalten, ein Kommentieren etc. genauso wichtig ist wie ein Fan, dann kann man Handlungen heranziehen – aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um Unique Handlungen handelt. Wird also ein und derselbe User Fan und kommentiert gleichzeitig, so verursacht er zwei Handlungen.

2. Buchung von Anzeigen im Newsfeed:

Im letzten Blogartikel gings noch nicht – aber jetzt funktionierts: Man kann Ads direkt im Newsfeed einbuchen. Die Funktion ist aktuell noch nicht über das normale AdTool von Facebook buchbar, aber man kann sich z.B. mit dem Facebook Power Editor behelfen.

Facebook Power Editor

Wie das Bild schon zeigt, lässt sich auswählen, ob man die Ad auch bzw. nur in der mobilen Version aussteuern will. Nach wie vor aktuell ist aber, dass diese Buchungsoption nur bei Sponsored Stories möglich ist. Das Buchen dieser Ad unterliegt dem normalen Bidding-Mechanismus und ist auf CPC-Basis möglich – allerdings empfiehlt Facebook, das Bidding höher als gewöhnlich anzusetzen, wenn man ausschließlich auf diese Position bietet und nur dort ausgeliefert werden möchte. Stellt man so eine Anzeige im Power Editor ein, bekommt man immer eine Bidding-Empfehlung vom Tool. Aktuell ist es so, dass sich das vorgeschlagene Bidding nicht ändert, wenn man die Option der Anzeige im Newsfeed aktiviert. Wie sich die Ergebnisse in der Realität gestalten, bleibt abzuwarten.

3. Promoted Posts:

Hierbei handelt es sich um ein neues Produkt, das es aktuell wohl nur in den USA gibt und in Deutschland noch nicht gebucht werden kann. Normalerweise setzte man einen neuen Post im Profil ab und kann nicht weiter beeinflussen, wie viele der mit dem Profil befreundeten User diesen Post auch wirklich sehen. Der Promoted Post hilft, die Reichweite des Posts innerhalb der eigenen Fans in einem Zeitraum von drei Tagen durch Bezahlung auszudehnen, also eine klassiche Nettoreichweitenoptimierung. Darüber hinaus kann man auch die Freunde von Fans erreichen. Promoted Posts erscheinen für die Fans als Sponsored Story im Newsfeed. Beschäftigt sich ein Fan nun durch Kommentieren, Teilen etc. mit dem Post, so sehen dies auch seine Freunde. Wie viel Reichweite man genau haben möchte, kann über das Budget gesteuert werden.

Promoted Post: Steuerung über Budget

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so sieht ein Promoted Post dann aus – identisch zu einer Sponsored Story:

Promoted Post
Promoted Post

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sinn macht so ein Promoted Post sicherlich für alle Profile, die genau wissen, dass sie mit ihren Fans guten Umsatz machen und für die es eine Bereicherung ist, dass möglichst viele der bereits generierten Fans den Post lesen. Diese Werbeform hilft nur sehr bedingt, neue Fans zu generieren und unbekannte User auf die Angebote aufmerksam zu machen. Mal sehen, wann diese Werbeform auch in Deutschland buchbar sein wird.

Die neuesten Meldungen heute Morgen besagen übrigens, dass Facebook nun auch ins Real Time Bidding einsteigen will. Ich bin mir sicher: Alles bleibt anders, und es gibt bestimmt bald wieder News von mir an dieser Stelle :-)