Tag Archiv für "iButton"

Seit dem 1. Juli 2012 gibt es für die Werbewirtschaft den iButton. Er soll künftig auf jedem Online-Werbemittel platziert sein, Cookies transparent machen und dem User die Möglichkeit geben, zu erfahren, wer welche Kampagne über profilgestützte Informationen ausgeliefert hat. In der letzten Folge von „Bscheid gsagt“ hat mediascale-Geschäftsführer Wolfgang Bscheid erklärt, wie der iButton zustande kam und was er künftig bewirken soll. Die heutige Folge geht einen Schritt weiter: Wie funktioniert dieser Button genau? Was passiert, wenn der User drauf klickt? Und was kann dieser tun, wenn er die Auslieferung einer Kampagne stoppen will?

Weitere Folgen von Bscheid gsagt gibt es im YouTube-Kanal von mediascale.

 

Ein Thema, das die Politik seit Jahren beschäftigt: Mehr Transparenz für den User beim Thema Online-Anzeigen. Wenn Onlinewerbung aufgrund von Profilinformationen des Nutzers angezeigt wird, muss dieser erfahren können, wer welche Daten von ihm erfasst hat, und vor allem muss er die Möglichkeit haben, die Auslieferung der Anzeigen zu stoppen. Dafür gibt es seit dem 1. Juli 2012 eine Lösung: den Infobutton, kurz iButton. Er soll Werbecookies transparent machen.
Wolfgang Bscheid, Geschäftsführer von mediascale, erklärt in einer neuen Folge von „Bscheid gsagt“, wer den iButton entwickelt hat, ob es diese Maßnahme überhaupt braucht und warum es noch gar nicht sicher ist, ob der iButton wirklich auch iButton heißen darf.

Weitere Folgen von Bscheid gsagt gibt es im YouTube-Kanal von mediascale.