Klartext!

Bei der Online-Mediaplanung stößt man auf verschiedenste Herausforderungen. Besonders tückisch können dabei ausländische Planungen sein.

Neben deutschlandweiten oder regionalen Kampagnen kümmern wir uns immer wieder auch um Onlinekampagnen, die außerhalb Deutschlands ausgespielt werden. Dabei kann es sich um unsere Nachbarländer wie Österreich, Schweiz und die Niederlande handeln. Aber auch Russland, Norwegen, Schweden oder Rumänien.

mediascale

Rodenstock: Schweden                             Ötztal Tourismus: Großbritannien

 

Planung

Natürlich gibt es auch deutsche Vermarkter, die crossborder Traffic anbieten oder auch Kooperationen mit ausländischen Vermarktern haben. Hier können wir wie gewohnt über unsere bekannten Ansprechpartner auch für ausländische Platzierungen anfragen und einbuchen.

Aber gerade wenn mit der Kampagne ein spezielles Segment erreicht oder Einzelseiten im Ausland belegt werden sollen, sind auch ausländische Vermarkter direkt hinzuzunehmen. Welche Vermarkter gibt es? Wie sieht das Portfolio der Vermarkter aus? Wer sind unsere Ansprechpartner? Hier greifen wir auf Erfahrungen im Haus zurück oder durchforsten das World Wide Web.

Umsetzung

Auch bei der Frage, welche Bannerformate eingesetzt werden sollen, können wir nicht auf die gängigen Formatgrößen aus dem deutschen Markt setzen.

Viele ausländische Seiten arbeiten mit für uns unbekannten Formaten. Nicht nur die Benennungen können anders sein, auch die Abmessungen sind zum Teil für uns völliges Neuland. Viele Formate, die wir in Deutschland nutzen, können somit gar nicht in anderen Ländern eingesetzt werden. Das ist ein Punkt, der vor allem auch bei der Kalkulation der Produktionskosten beachtet werden sollte, damit es am Ende nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Apropos Überraschungen – ein aktuelles Beispiel zeigt, dass auch die Gestaltung der Werbemittel bei Auslandsplanungen eine wichtige Rolle spielt: Ein neuer Actionfilm kommt in die Kinos. In Deutschland gilt FSK 16. Im Online-Bereich ist dieser Hinweis für uns kein Muss. Nun ja, bei unseren russischen Kollegen sieht das etwas anders aus. In Russland ist die Altersbeschränkung zwingend auch auf den Online-Werbemitteln zu platzieren. Ein Fehlen des Hinweises ist Grund genug, die Banner nicht ausspielen zu dürfen.

Neben der inhaltlichen Gestaltung der Werbemittel kann auch die grafische Umsetzung zu unerwarteten Hürden führen. Bleiben wir bei Russland und unserem Actionfilm. Hierzu ein kleines Suchbild. Sehen Sie den Unterschied?

mediascale2

Ötztal Tourismus: Lateinisch vs. Kyrillisch

Genau, selbst die Städtenamen müssen in Russland auf Kyrillisch geschrieben werden. „Spectre“ und „007“ dürfen mit der Ausnahme, dass es sich hierbei um Marken(-zeichen) handelt, in lateinischen Buchstaben bzw. arabischen Zahlen geschrieben werden.

 

Abrechnung

Nicht zu vernachlässigen ist bei der Kampagnenplanung natürlich auch die Abrechnung. Auch hier gibt es bei Auslandsplanungen Punkte zu beachten, die bei deutschlandweiten Kampagnen so nicht aufkommen: In welcher Währung wird abgerechnet? Welcher Wechselkurs wird angesetzt? Gibt es unterschiedliche Steuersätze? Das sind Fragen, die unbedingt vor Buchung der Kampagne zu klären sind.

Auslandskampagnen bieten also einige Herausforderungen, die uns bei Kampagnen innerhalb Deutschlands so nicht über den Weg laufen. Aber wäre es nicht langweilig ohne diese kleinen aber feinen Hürden, die uns tagtäglich begleiten? Wir sind gespannt, welches Land die nächste Überraschung für uns bereithält.

0 Kommentare zu “Herausforderung Auslandsplanung

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Redaktion

Telefon: 089/ 2050 4700 | E-Mail: info@mediascale.de