Klartext!

Viele von uns checken jeden Morgen ganz automatisch ihre E-mails, ohne mit der Wimper zu zucken. Online gehört einfach dazu, ob im Büro, zum Zeitunglesen, oder zu Hause mit dem Tablet auf der Couch. Allein in Deutschland ist laut Statista der Anteil von Internetnutzern zwischen 2001 und 2012 von 37% auf 75,60% gestiegen. Viele erzählen inzwischen auch von Oma und Opa und wie diese mit Ihnen auf Facebook kommunizieren. Wie schauen diese Zahlen aber in ein paar Jahren aus und zwar nicht nur in Deutschland, sondern weltweit? Wir haben unsere Experten gefragt, wie sie die Zukunft der Onlinenutzung sehen.

Man ist sich bei der Umfrage fast einig, dass über ein Drittel der Bevölkerung in 2022 online sein wird. Wir müssen dann im Dezember 2022 die ganz genauen Angaben nochmal überprüfen. :)

Ruth Schöllhammer

Ruth Schöllhammer (Schöllhammer Beratung): „Wenn man nur das lineare Wachstum der letzten Jahre nimmt, sind 2022 über 60 Prozent der Weltbevölkerung online. Meiner Meinung nach sind 2022 ca. 75 Prozent der Weltbevölkerung digital vernetzt.“

Eric Hofmann (Marketingleiter Fashionation):
„Zwei Drittel.“

Alexander Erlmeier (Country Manager DACH, ICQ): „55 Prozent von 7.5 Mrd. = 4.12 Mrd. Also 4.125.773.717 Menschen im Dezember 2022.“

Catharina Wilhelm (Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DeutschlandCard): „5 Prozent – der Rest ist in-line, oder wie auch immer das dann heißen wird.“

Thomas Hohenacker (Inhaber Malte Media): „4.5 Milliarden.“

Thomas Port (Geschäftsführer, SevenOne Media): „Geschätzt 75 Prozent.“

Klaus Täubrich

Klaus Täubrich (Geschäftsführer, TVzweinull):
„92 Prozent.“

Rodja Tanwidjaja (Head of Energy Renewables Communication, Siemens): „Online ist 2022 Alltag und integraler Bestandteil unseres Lebens. Nur Menschen in Entwicklungsländern wird es vereinzelt nicht möglich sein, am globalen Leben teilzunehmen.“

Ulrich Schmidt (Managing Dircetor, ad pepper media): „Über 50 Prozent.“

Harald Kratel (Geschäftsführer, Madaus, Licht + Vernier Werbeagentur):
„75 Prozent.“

Torsten Ahlers (CEO, Next Audience): „95 Prozent.“

In der nächsten Folge lesen Sie: Im Deutschland des Jahres 2022 werden wie viele Partnerschaften im Netz angebahnt (über Partnerbörsen, Social Networks und andere Online-Plattformen)? – Es gibt ein paar interessante Schätzungen wie viele das genau sein werden…

Ein Kommentar zu “Expertenumfrage Teil 9: Wer ist 2022 online?

  1. Jörg verfasst am Montag, 14. Januar 2013 - 20:01 Uhr

    Hallo,
    sehr nette Umfrage.
    Wenn ich mal bedenke das meine Tante sich mit 75 Jahren noch einen neuen Laptop kauft und einen Kurs an der VHS besucht und mein Fotoapparat die Bilder per Mail versendet, gehe ich mal davon aus, dass wir 2022 wohl bei guten 98 % liegen werden.

    Gruß Jörg

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Wolfgang Bscheid ist Gründer und Geschäftsführer der mediascale. Zusätzlich engagiert er sich als Vorstand der Forschungsgemeinschaft "Zukunft Digital" stark im Bereich zukunftsorientierter Kommunikationslösungen. Wolfgang Bscheid informiert in "Bscheid gsagt" zu Themen wie Entwicklungen im Performancemarketing, Profiling, Integrierte Kampagnenanalysen, Marketing meets Controlling und vielem mehr. Immer charmant und unterhaltsam versteht er es, auch trockene Fakten anschaulich und verständlich zu machen.

Telefon: +49 89 2050 4710 | E-Mail: w.bscheid@mediascale.de