Pressemitteilungen

Die Simba Dickie Group vergibt ihren Mediaetat an Mediascale. Der Spielwarenhersteller ließ pitchen – und Mediascale hat das Match für sich entschieden. Ab sofort betreut die Agentur Media-Einkauf, Strategie und Planung für die gesamte Simba Dickie Group inklusive aller Submarken.

München, den 19.01.2023 — Eichhorn Holzspielzeug, Dickie Toys Polizeiautos, Noris Brettspiele oder das heißgeliebte BIG Bobby Car: Spielwaren der Simba Dickie Group sind in so gut wie jedem Kinderzimmer zu finden. Mit über 20 Marken, 4000 Produkten und 30 Standorten weltweit ist die Simba Dickie Group einer der Top Five Spielwarenhersteller Europas. Mithilfe von Mediascale will die Simba Dickie Group ihre Marken weiter stärken und ihre Endverbraucher:innen noch mehr in den Fokus rücken. Die zu Mediaplus gehörige Agentur hat sich im Pitch um den nationalen Mediaetat gegen drei weitere Wettbewerber durchgesetzt und holt sich damit den Etat, der bis 2008 bei Mediaplus lag, in die Gruppe zurück. Das Mandat umfasst Einkauf, Strategie und Planung für die gesamte Simba Dickie Group inklusive aller Submarken.

v.l.n.r.: Katrin Fischer (SDG), Jürgen Deschner (SDG), Martina Staudinger (MSC), Felix Stork (Simba), Kristina Orecic (MSC), Romina Seekamp (MSC), Lena Woltmann (MSC)

Felix Stork, Corporate Marketing Director der Simba Dickie Group: „Wir bedanken uns bei Carat, die uns sechs Jahre professionell betreut hat, und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mediascale. Mediascale hat uns mit ihrer Expertise im Digital Advertising, einem integrierten Leistungsspektrum und innovativen Mediaansätzen überzeugt. Meinem Kollegen Jürgen Deschner, der als Senior Manager Marketing den Pitch durchgeführt hat, und mir war es wichtig, für alle kommunikativen Fragestellungen eine zentrale Anlaufstelle zu haben. Darüber hinaus stimmte von Beginn an die Chemie. Wir freuen uns auf eine sehr vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit dem Mediascale-Team.“

 

Der Fokus der Maßnahmen liegt auf TV und Digital. Mediascale konnte hier mit innovativen Konzepten punkten, die die unterschiedlichen Bedürfnisse der heterogenen Zielgruppen berücksichtigen. Neben Kindern und Jugendlichen verschiedensten Alters, Geschlechts und Interessen sollen die speziell auf die Zielgruppe abgestimmten Botschaften auch Eltern erreichen. Überzeugt hat Mediascale hier insbesondere mit neuen digitalen Umsetzungen für die Kids, daneben hat die Agentur ein natives Content-Konzept für die Eltern entwickelt.

Martina Staudinger, Managing Director Mediascale: „Enge Zusammenarbeit mit einem Spielwarenhersteller – da werden Kinderträume wahr! Nichtsdestotrotz ist das kein Kinderspiel. Der Spielwarenmarkt ist sehr komplex, und es braucht immens viel Insiderwissen und innovative Ideen, um sich gegen das laute Trommeln des Wettbewerbs bei den Zielgruppen Gehör zu verschaffen. Zusammen mit der Simba Dickie Group haben wir das perfekte Team hierfür aufgestellt. Der gemeinsame Team-Spirit war seit dem ersten Chemistry Meeting spürbar. Wir freuen uns auf die kommenden gemeinsamen Jahre!“

 

Über die Simba Dickie Group
Als einer der Top Five Spielwarenhersteller Europas ist die SIMBA DICKIE GROUP mit circa 3.000 Mitarbeitern rund um den Globus aktiv. Im Jahr 2021 verzeichnete die Gruppe einen Umsatz von 754,1 Millionen Euro. Das 1982 von Fritz und Michael Sieber gegründete Familienunternehmen wird seit 1. Mai 2021 mittlerweile in der dritten Generation von Florian Sieber als CEO geführt. Unter dem Dach der Unternehmensgruppe sind nahezu alle Spielzeugkategorien für jede Altersgruppe vertreten. Das Sortiment umfasst mehr als 4.000 inspirierende Artikel – vom beliebten BIG Bobby Car über Spielhäuser von Smoby Toys bis hin zur Ankleidepuppe Steffi Love von Simba Toys, Holzbausteinen von Eichhorn und Spielzeugautos von Majorette und Dickie Toys. Die Firmenphilosophie der Gruppe lässt sich in fünf Worten zusammenfassen: „We love to make toys“. Dies spiegelt sich auch in den Leitsätzen des Unternehmens wider: Konsumentenfokus, Einfachheit, Mensch im Mittelpunkt, Integrität, nachhaltiger Erfolg, Vielfalt. Unsere Vision lautet: We want to play an essential role in everyone’s childhood – being the most passionate family owned toy company.

0 Kommentare zu “Etatgewinn: House of Toys meets House of Communication

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Telefon: 089/ 2050 4700 | E-Mail: info@mediascale.de