Findet Frings

Wie fast alle Onliner war auch das gesamte mediascale-Team diese Woche in Köln auf der dmexco. Neben unseren fachlichen Eindrücken haben wir auch ein paar Eindrücke aus der Stadt Köln mitgenommen.

Fleisch-Spieß im brasilianischen Restaurant
Fleisch-Spieß beim Brasilianer

Nach den Häppchen am ersten Messetag hat uns abends der große Hunger gepackt. In Nähe der Partylocation haben wir ein brasilianisches Restaurant gefunden, wo wirklich alles getan wurde, um unseren Hunger zu bekämpfen. Das bedeutet beim Brasilianer: All you can eat mit Fleisch satt. Der „Herr des Steaks“ servierte unterschiedliche Fleischvariationen direkt vom Spieß auf den Teller. Bei Huhn, Lamm, Schwein und Rind sowie Beilagen in wirklich allen erdenklichen Formen, blieben keine Wünsche mehr offen.

 

 

Tänzerin
Tänzerin

Zwischen den Gängen erfreuten uns echte brasilianische Tänzerinnen zu feuriger Musik.
Und übrigens: Nicht nur wir sind seither Freunde der brasilianischen Küche, auch Reiner Calmund hat´s gemundet, der war nämlich auch da und hat es sich sichtlich schmecken lassen.
Beinah wären wir zu satt gewesen, um noch zur offiziellen dmexco-Party zu kommen, aber den einen oder anderen Absacker wollten wir uns doch nicht entgehen lassen. Kurzzeitig drohte dies zu scheitern, da sämtlich Bars in der Nähe einen Engpass hatten und kein Einlass möglich war. Aber schlussendlich konnten wir den Sieg des 1. FC Köln mit unserem Kollegen Dominik (bekennender FC Fan) doch noch feiern. Und dann ging es auch bald zurück ins Hotel, denn am zweiten Messetag drohten wieder Vorträge und Termine.
Mein Fazit: Schön war´s in Köln – aber jetzt bin ich auch froh, wieder zurück in München zu sein… es ist ja Oktoberfest-Zeit!

0 Kommentare zu “mediascale auf der dmexco – Hinter den Kulissen

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Verfasst von:

Telefon: 089/ 2050 4700 | E-Mail: info@mediascale.de