Tag Archiv für "Psychologisches Targeting"

Die letzte Folge Bscheid gsagt hat sich mit der Theorie des Psychografischen Targeting befasst. In der zweiten Folge erklärt Wolfgang Bscheid, wie man diese Targeting-Methode von der Theorie in die Agentur-Praxis überträgt. Gemeinsam mit Prof. Joost van Treeck vom Lehrstuhl der Kommunikationspsychologie der Hochschule Fresenius in Hamburg /Berlin hat mediascale ein Modell entwickelt, das alle Kundentypen in einer Matrix fasst.

Was es mit diesem Modell auf sich hat, erklärt uns Wolfgang Bscheid heute anhand eines Beispiels der Marke MINI.

Weitere Folgen von Bscheid gsagt gibt es auf dem YouTube-Kanal von mediascale.

15 Jahre mediascale – von August bis Oktober feiern wir unseren Geburtstag! Hier auf dem Blog, auf Facebook und auf Twitter erwarten Sie jede Menge Jubiläumsaktionen: Marketing-Experten orakeln über unsere digitale Zukunft, jeden Freitag machen wir eine Zeitreise in unser Gründungsjahr 2002 und unsere ehemaligen Mitarbeiter berichten von der „guten alten Zeit“. Bleiben Sie gespannt!

Sie möchten uns gratulieren? Nehmen Sie Ihre Geburtstagsgrüße einfach per Handy-Video auf und laden Sie sie auf unserer Facebook-Seite hoch.

Soziodemographie und Milieus eignen sich immer weniger als Beschreibungsmerkmal für das Verhalten von Konsumenten, das sprunghafter geworden ist. Mit Hilfe der psychographischen Beschreibungen von Kunden geht man zurück auf die grundlegenden Wurzeln des menschlichen Verhaltens. Daraus lässt sich erstmals zuverlässig (Kauf-)Verhalten vorhersagen.

Anhand eines Beispiels der Marke MINI erklärt Wolfgang Bscheid heute in einer neuen Folge Bscheid gsagt, was psychografisches Targeting in der Theorie bedeutet.

Weitere Folgen von Bscheid gsagt gibt es auf dem YouTube-Kanal von mediascale.

15 Jahre mediascale – von August bis Oktober feiern wir unseren Geburtstag! Hier auf dem Blog, auf Facebook und auf Twitter erwarten Sie jede Menge Jubiläumsaktionen: Marketing-Experten orakeln über unsere digitale Zukunft, jeden Freitag machen wir eine Zeitreise in unser Gründungsjahr 2002 und unsere ehemaligen Mitarbeiter berichten von der „guten alten Zeit“. Bleiben Sie gespannt!

Sie möchten uns gratulieren? Nehmen Sie Ihre Geburtstagsgrüße einfach per Handy-Video auf und laden Sie sie auf unserer Facebook-Seite hoch.

… dann gehts los: Die dmexco öffnet ihre Tore. Unter dem diesjährigen Motto „The Digital Transformation: Shaping Models – Creating Business“ trifft sich in Köln mal wieder die Crème de la Chrome des digitalen Business, wie Helge Schneider sagen würde. Eines der auch im sprachlichen Sinne wirklich großen Themen für 2012 wird „Big Data“ sein. Wie gehen Agenturen, Werbungtreibende und Vermarkter mit der täglich anfallenden Datenfülle um? Wem gehören die Daten? Wie werden sie beispielsweise für die Marketingplanung genutzt? Und was sind die Herausforderungen und Chancen?

In diesem Blog nehmen wir uns ja öfter solcher Themen an, Wolfgang Bscheid wird dies auch auf dem dmexco-Kongress tun. Am Mittwoch, 12. September, diskutiert er in der Debate Hall von 11:15 bis 11:45 Uhr auf dem Panel „AdTrading: A Business Model for the whole Industry?“ gemeinsam mit Sascha Jansen (Managing Director, Annalect Group Germany), Martin Lütgenau (Managing Director, Tomorrow Focus), Philip Missler (Managing Director, InteractiveMedia) und Ronald Paul (CEO, Quisma).

Am zweiten Messetag geht es dann konkret um die nächste Generation des Targetings und um eine Premiere. mediascale wird in der Speakers Corner zum ersten Mal öffentlich das Modell eines „Psychologischen Profiltargetings“ vorstellen – am Beispiel des 1er BMW. Beginn des Vortrags von Wolfgang Bscheid ist um 14 Uhr.

Erste Hinweise, was es mit dem psychologischen Profiltargeting auf sich hat, gibt Ihnen unsere neue Folge von „Bscheid gsagt“:

Weitere Folgen von Bscheid gsagt gibt es im YouTube-Kanal von mediascale.