Tag Archiv für "Geburtstag"

Lach- und Sachgeschichten mit Wolfgang so könnte der Titel dieser Bscheid gsagt-Folge auch lauten. Unsere Jubiläumsphase neigt sich nun langsam dem Ende zu. Da ist es höchste Zeit, nochmal richtig die Lobgesänge auf uns niederprasseln zu lassen. Und wer würde sich dazu besser eignen, als der Bscheid gsagt-König Wolfgang Bscheid persönlich? Welch großer Zufall, dass die heutige Folge dann auch noch die Schnapszahl 88 trägt. Freut Euch auf unsere letzte Jubiläumsfolge!

15 Jahre mediascale – von August bis Oktober feiern wir unseren Geburtstag! Hier auf dem Blog, auf Facebook und auf Twitter erwarten Sie jede Menge Jubiläumsaktionen: Marketing-Experten orakeln über unsere digitale Zukunft, jeden Freitag machen wir eine Zeitreise in unser Gründungsjahr 2002 und unsere ehemaligen Mitarbeiter berichten von der „guten alten Zeit“. 

Sie möchten uns gratulieren? Nehmen Sie Ihre Geburtstagsgrüße einfach per Handy-Video auf und laden Sie sie auf unserer Facebook-Seite hoch.

Liebe Blogleserinnen und -leser,

bitte setzen Sie sich zu Beginn dieses Artikels aufrecht hin, stellen Sie Ihre Rückenlehne senkrecht und schnallen Sie sich an – zu Ehren des 60-jährigen Jubiläums unseres Kunden Condor Flugdienst GmbH machen wir nun eine kleine Reise durch dessen Geschichte.

Nachdem im Dezember 1955 die „Deutsche Flugdienst GmbH“ von den vier Gesellschaftern Norddeutscher Lloyd, Hamburg-Amerika-Linie, Deutsche Lufthansa und Deutsche Bundesbahn gegründet wurde, folgte am 29.03.1956 der Jungfernflug des ersten touristischen Luftfahrtunternehmens der Welt mit einem Pilgerflug vom Heimatflughafen Frankfurt/Main nach Jerusalem und Ägypten. Bald darauf schon wurden weitere Ziele in den Flugplan mit aufgenommen, darunter Teneriffa und das Lieblingsziel vieler Deutscher – Mallorca. Keine zehn Jahre später folgten bereits die ersten Langstreckenflüge, unter anderem nach Thailand und in die Dominikanische Republik. Das Tor zur Welt stand somit dank Condor wieder ein Stück weiter offen.
Heutzutage steuert die Condor Flugdienst GmbH, die diesen Namen seit 1961 trägt und mittlerweile eine 100%ige Tochter der Thomas Cook AG ist, ca. 75 Flugziele weltweit an und befördert mit einer Flotte von 42 Flugzeugen jährlich um die sieben Millionen Passagiere. (Quelle: www.condor.de)

Da runde Geburtstage auch gebührend gefeiert werden müssen, hat sich Condor in den letzten zwei Jahrzehnten etwas Besonderes einfallen lassen. Zum 40. Geburtstag entwarf der Pop Art Künstler James Rizzi eine Sonderlackierung für eine Boeing 757 („Rizzi-Bird“) und verwandeltet diese somit in ein eindrucksvolles, fliegendes Kunstwerk. Zum 50. Geburtstag der Condor Flugdienst GmbH reiste die Boeing 757-300 „Willi“ als fliegende Liebeserklärung um die Welt. Man kann also gespannt sein, ob zum diesjährigen 60. Geburtstag wieder eine Besonderheit geplant ist.

Auch die mediascale gratuliert herzlich zu stolzen 60 Jahren erfolgreicher Luftfahrt und hat es sich in diesem Zuge nicht nehmen lassen, dem Condor Team mit einer kleinen, selbstgebackenen Aufmerksamkeit den Tag zu versüßen.

 condor

Wir wünschen der Condor Flugdienst GmbH alles Gute für die nächsten 60 Jahre und allzeit guten Flug!

Die endgültige Parkposition wurde von uns nun erreicht und das Anschnallzeichen über Ihnen ist erloschen. Wir hoffen, Sie hatten eine angenehme und interessante Reise und würden uns freuen, Sie bald wieder hier auf unserem Blog begrüßen zu dürfen.

Unser Klartext!-Blog feiert diesen Herbst seinen zweiten Geburtstag und ist damit nun wirklich aus dem Gröbsten raus. Zeit, einen Blick auf die Anfänge zu richten. Mediascale-Geschäftsführer Wolfgang Bscheid wünschte sich damals einen Blog, der sich um alle wichtigen Themen rund um Online-Kampagnen und Branchennews dreht, sich dabei aber auch durch eine persönliche Note auszeichnet. Der nicht unverständlich rumschwurbelt, sondern Klartext redet. So wurden im August 2009 einige Mediascaler plötzlich zu einem Blogteam zusammen gewürfelt. Davon waren wir am Anfang so gar nicht begeistert – um ehrlich zu sein: Niemand war wild darauf, einen Blogartikel neben seiner normalen Arbeit zu schreiben. Unser größter Verweigerer damals war Dominik Frings. Er war partout nicht gewillt, staubtrockene Ergüsse über irgendein superspezifisches Online-Thema zu fabrizieren. Und das auch noch politisch korrekt.

Nur die Tatsache, für den Blog in normalem Plauderton schreiben zu dürfen, konnte ihn dazu bewegen, einen ersten Artikel zu verfassen. Sie ahnen es: Aus dem Verweigerer wurde einer unserer eifrigsten Autoren, dessen Beiträge zu Recht zu den meistgelesenen dieses Corporate Blogs gehören. Immer lustig und Gott sei Dank nie staubtrocken. Wir freuen uns auf viele weitere Texte à la Dominik!

Meine Aufgabe war es von Anfang an, die Meute zu koordinieren: Redaktionssitzungen einberufen, Themenpläne erstellen, Artikel aufeinander abstimmen, an Abgabetermine erinnern und für stetigen Nachschub im Blog sorgen. Das war zu Beginn gar nicht so einfach. Denn nicht nur Dominik hatte Vorbehalte, auch die anderen Schreiberlinge waren anfänglich etwas allzu schüchtern.

Der Start war ein bisschen holprig, doch schon bald entstieg der Blog seinen Kinderschuhen, die Ausreden wurden seltener, und der Redaktionsplan füllte sich oft fast von alleine. Mittlerweile muss ich nur noch ganz selten die Peitsche auspacken, um jemanden zu einem Artikel zu bewegen. Hier ein zumeist techniklastiges Thema von Tobias Wegmann, da eine Abhandlung über Dialog-Marketing von Alexander Emmendörfer. Zwischendurch eine Zahlenattacke über Bilanzen und Geschäftsergebnisse von Julian Simons, alles angereichert mit Search-News von Taskin Erdem, immer mal wieder Vermischtem von mir und seit neuestem auch Videoblog-Folgen von Wolfgang Bscheid. Vom Gewinnspiel über Social Media-News bis hin zu interessanten mediascale-Interna war schon einiges dabei. Und gelegentlich waren die Themen anscheinend attraktiv, denn das ein oder andere Fachmedium verlinkte zu unserem Blog oder zitierte daraus.

Soweit die Prosa! Als sehr performance-orientierte Agentur haben wir aber auch bald nach dem Start angefangen zu tracken, welchen Leistungsbeitrag der Blog liefert. Das Ergebnis nach zwei Jahren: Im dritten Quartal 2011 waren erstmals mehr Unique Visitors auf unserem Blog als auf unserer Webseite. Dabei bewegen wir uns im vierstelligen Bereich, was für einen B2B-Fachblog, glaube ich, ganz in Ordnung ist. Die Blogartikel helfen uns sehr beim SEO auf Google. So kommen viele Nutzer unseres Blogs über Google zu uns, weil sie Themen oder Kernkompetenzen aus unserem Agenturalltag suchen. Über Google auf der Webseite landen die Nutzer hauptsächlich, weil sie das Unternehmen und seine Geschäftsführer in das Suchfeld eintippen. Und noch ein positiver Effekt: Der Blog leitet vielfach mehr Besucher auf unsere Webseite als umgekehrt. Alles in allem also wahrscheinlich kein ganz so schlechtes Zwischenfazit.

An dieser Stelle möchte ich es auch nicht versäumen, mich ganz herzlich bei cocodibu zu bedanken. Unsere PR-Agentur war nicht nur Hebamme, sondern spielt auch jetzt noch regelmäßig Kindermädchen – redigiert unsere Texte und bringt immer wieder spannende Themenvorschläge. Liebe Susanne, lieber Christian, vielen Dank dafür!